RETTET DAS KIND TIROL – gibt Kindern die Chance, groß zu werden!

 

RETTET DAS KIND TIROL ist eine unabhängige Hilfsorganisation für notleidende Kinder in Tirol.

Seit über 50 Jahren setzt sich RETTET DAS KIND TIROL für die Schwächsten in unserer Gesellschaft ein – für Kinder in Not, die schnelle und unbürokratische Hilfe benötigen.
Möglich ist diese Hilfestellung nur durch zahlreiche private SpenderInnen, die den Verein regelmäßig unterstützen und auch viele Tiroler Firmen, deren MitarbeiterInnen sammeln oder auf Feiern und Geschenke verzichten, um Tiroler Familien in Not zu helfen. Auch zahlreiche Vereine und Schulen basteln und unterstützen auf vielfältige Art, um den bedürftigen Kindern in Tirol Freude zu schenken.

Derzeit umfasst die Arbeit von RETTET DAS KIND TIROL sechs Schwerpunkte.

 

Soforthilfe

Soforthilfe

Im Notfall, wenn Strom, Miete, Nahrungsmittel fehlen, helfen wir schnell und unbürokratisch…

Patenschaft

Patenschaften

Beständige Hilfe, hilft doppelt: werden Sie Patin oder Pate für ein Kind in Tirol…

Notfallpsychologie

Psychologische Hilfe

In Situationen die ein Kind psychisch schwer belasten…

Ausbildung Plus

Ausbildung Plus

Unterstützung für SchülerInnen und Lehrlinge ab dem 15. Lebensjahr.

Lernhilfe

Unterstützung für lernschwache Kinder aus wirtschaftlich benachteiligten Familien durch gezielte Lernhilfe.

Weihnachtshilfe

Weihnachtshilfe

Für ein glückliches Kinderlachen in schweren Zeiten, schenken wir Kindern das Notwendigste.

Ausbildung für eine bessere Zukunft

 

Kinder und Jugendliche benötigen als Basis für eine selbstbestimmte Zukunft eine gute Ausbildung. Doch gerade Kinder aus armen Verhältnissen sind hier sehr benachteiligt. Ihre Eltern können die oft sehr hohen Kosten für Schulgeld und all die Dinge, die die Kinder brauchen, kaum tragen.

So ist es auch bei der 15-jährigen Stefanie*, ihrem Zwillingsbruder Philipp* und der zehnjährigen Elisabeth*: Die drei leben alleine mit ihrer Mutter im Tiroler Unterland. Ihr Vater hat sich vor Jahren aus dem Staub gemacht und jeglichen Kontakt abgebrochen.

Stefanie besucht seit Herbst letzten Jahres eine weiterführende Schule. Gleich zu Beginn brauchte sie einen Laptop und verschiedene kostenpflichtige Programme. Zugleich hat Philipp eine Lehre zum Klimatechniker begonnen und musste mit Arbeitsbekleidung, festen Arbeitsschuhen, Handschuhen etc. ausgerüstet werden.
Die alleinerziehende Mutter, stand vor einem nicht lösbaren Problem.

Im Rahmen unseres Projektes „Ausbildung Plus“ konnten wir die Kinder unterstützen.

Helfen auch Sie mit Ihrer Spende, Kindern wie Stefanie und Philipp.

Hier Spenden

 

*Namen aus Rücksichtnahme auf die Privatsphäre geändert.